MICROBIOTICA mikrobiologische Präparate

Magen-Darm-Beschwerden bei Antibiotika-Einnahme

Neben den häufig auftretenden Durchfällen nach Antibiotikaeinnahme können auch weitere Beschwerden auftreten, die als normale Begleiterscheinungen akzeptiert oder erst gar nicht als solche erkannt werden. Hierzu gehören z. B. das Reizdarmsyndrom oder Pilzerkrankungen der Vagina. Viele Frauen leiden nach Antibiotikaeinnahme an vaginalen Pilzerkrankungen, da durch das Abtöten der Bakterien (u.a. wichtiger Milchsäurebakterien) im Vaginalbereich das Gleichgewicht der Scheidenflora gestört wird. Pilze können von Antibiotika nicht zerstört werden, vermehren sich daher ungehindert weiter und können folglich zu einer Mykose führen.

Die Schwächung unseres darmeigenen Immunsystems durch Antibiotika kann nachfolgend außerdem zu weiteren Infekten führen, zum Beispiel im Bereich der Atemwege