Startseite » Fachkreis: RDS Langzeitstudie

Langzeitstudie unterstreicht die Wirkung von Innovall® RDS bei den typischen Symptomen des Reizdarmsyndroms

Lactobacillus plantarum 299v ist in der klinischen Praxis so effektiv wie in den klinischen Studien.

Das ist das Ergebnis einer neuen Studie unter der Leitung des Mannheimer Gastroenterologen Prof. Dr. med. Heiner Krammer:

  • prospektive, multizentrische, nicht-interventionelle Studie: 
  • mit 243 ReizdarmpatientInnen 
  • über 12 Wochen 

Die Behandlung von ReizdarmpatientInnen ist in der Praxis oft eine große Herausforderung. Hoher Leidensdruck und wechselhafte Symptomatik erschweren den langfristigen Therapieerfolg.Placebokontrollierte klinische Studien zeigten bereits, dass die Einnahme von Lactobacillus plantarum 299v (Innovall® RDS) zu einer signifikanten Verbesserung der typischen Reizdarmsymptome Abdominalschmerzen, Blähungen sowie Stuhlgangveränderungen führt.1

Die Real-Life-Daten basierend auf den Therapieentscheidungen der täglichen Praxis und dem Patientenverhalten unter Alltagsbedingungen wurden in der Zeitschrift für Gastroenterologie(02/2021) publiziert.

Die Behandlung der PatientInnen mit Lactobacillus plantarum 299v (LP299V) zeigte:

  • die signifikante Reduktion aller typischen Reizdarmsyndrome
  • bessere Wirksamkeit bei langfristiger Einnahme
  • die signifikante Verbesserung der Lebensqualität
  • eine hohe Therapieahärenz
  • Effekt unabhängig vom diagnostizierten RDS-Typ

Zum Vertiefen: Laden Sie hier das kostenfreie Whitepaper mit qualitativ hochwertigen Fachinformationen zur Studie Krammer et al. 2021 herunter. 

Signifikante Verbesserung aller typischen Reizdarmsymptome

Die Ergebnisse zeigten sich unabhängig vom diagnostizierten Reizdarm-Typ:

Gegenüber den Baseline-Werten wurden im Rahmen der Behandlung mit LP299V sowohl Häufigkeit als auch Schweregrad der typischen Reizdarmsymptome signifikant verringert. Der Schweregrad der abdominalen Schmerzen sank nach 12 Wochen Einnahme um 67% (p<0,01), die Schwere von Diarrhoe um 70 % (p<0,01) und von Flatulenz/Meteorismus um 61 % (p<0,01). In der Gesamtgruppe zeigte sich außerdem ein Trend zur Schweregradreduktion von Obstipation, der sich in der RDS-O-Subgruppe (Obstipations-prädominant) signifikant entwickelte (-79%; p<0,05).3

Des Weiteren wurde der Anteil an PatientInnen, die am Gefühl der unvollständigen Entleerung oder imperativem Stuhldrang litten signifikant reduziert (–64 % bzw. –57 %; p<0.001).

Langfristige Anwendung von Lactobacillus plantarum 299v führt zu erhöhtem Therapieerfolg

Eine adäquate Linderung der Reizdarmsymptome („mäßig bis wesentliche Verbesserung“) wird vom Rome III-Komitee als akzeptabler primärer Endpunkt für Reizdarm-Studien angesehen. Der Anteil der PatientInnen, die in der Studie von Krammer et al. durch LP299V eine adäquate Verbesserung der Gesamtsymptomatik angaben, stieg kontinuierlich von 52 % in Woche 4 über 68 % in Woche 8 auf 83 % in Woche 12. Die behandelnden ÄrztInnen bestätigten diesen Effekt. Nach ihrer Einschätzung besserte sich die Gesamtsymptomatik der PatientInnen signifikant von im Schnitt „mäßig“ nach 4 Wochen auf „deutlich“ nach 12 Wochen (p<0,05). Je länger also die Einnahmedauer, desto größer die Wirkung von LP299V.

Signifikante Verbesserung des psychischen Wohlbefindens

Die Lebensqualität der PatientInnen verbesserte sich in den 12 Wochen Therapie mit Einnahme von LP299V deutlich. Der negative Einfluss der Erkrankung auf den Alltag der PatientInnen nahm kontinuierlich und signifikant ab (–67 %, p<0,01), während das psychische Wohlbefinden kontinuierlich und signifikant um mehr als das Doppelte anstieg (+110 %, p<0,01).3

Beeinträchtigung des Alltags durch Erkrankung: -67% (p<0.01)3

Hohe Therapieadhärenz & Verträglichkeit

Der Therapieerfolg hängt bei chronischen Erkrankungen wie dem RDS – außer von einer guten Wirksamkeit und Verträglichkeit der Therapie – im Wesentlichen von der Adhärenz ab. Typischerweise ist die Adhärenz bei chronischen Erkrankungen mit 11-21% relativ niedrig.

  • Die Therapietreue der PatientInnen lag in der 12. Woche noch bei 39%
  • 94% der PatientInnen gaben eine gute Verträglichkeit an, 5% machten keine Angaben.

Fazit

  • Das spezifische Probiotikum mit L. plantarum 299v lindert auch unter den herausfordernden Praxisbedingungen signifikant alle typischen Reizdarmsymptome.
  • Der Wirkeffekt von LP299V zeigte sich abhängig von der Einnahmedauer: Je länger die Einnahme, desto positiver der Effekt auf die Symptomatik und Lebensqualität.
  • Die Linderung der typischen Reizdarmsymptome zeigte sich unabhängig vom diagnostizierten RDS-Typ
  • Hohe Therapieadhärenz, Verträglichkeit und Patientenzufriedenheit.
1
2
3