MICROBIOTICA mikrobiologische Präparate

Häufig Bauchschmerzen, Blähbauch, Durchfall oder Verstopfung?

Dann sind Sie nicht alleine. Etwa jeder 5. in Deutschland (davon 66 % Frauen) leidet am sogenannten Reizdarmsyndrom. Somit ist das Reizdarmsyndrom eine der häufigsten Magen-Darm-Erkrankungen in Deutschland. Durchfall, Verstopfung, Blähungen oder Bauchschmerzen bestimmen den Alltag von Betroffenen, oft über Jahre hinweg. Der Gang zur Arbeit, ein Kinobesuch oder Essen mit Freunden kann so schon zur Last werden und die Lebensqualität beeinträchtigen.

Wann liegt ein Reizdarmsyndrom vor?

Zur einheitlichen Diagnose des Reizdarmsyndroms wurden die Rom-III-Kriterien festgelegt.

  • bei chronischen Darmbeschwerden (> 3 Monate)
  • bei Beeinträchtigung der Lebensqualität
  • nach Ausschluss von Krankheiten mit ähnlichen Symptomen

Welche Beschwerden können bei einem Reizdarmsyndrom auftreten?

Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine Funktionsstörung des Darms. Menschen mit Reizdarm leiden unter ständigen oder immer wiederkehrenden Darmbeschwerden. Der Gang zum Hausarzt ist meist ernüchternd, denn trotz der Symptome können beim Reizdarmsyndrom keine organischen Ursachen (z. B. Entzündungen) festgestellt werden.

Charakteristisch für das Reizdarmsyndrom sind:

  • Krampfartige Bauchschmerzen, Druckgefühl, vor allem im Unterbauch
  • Starker Blähbauch, Völlegefühl
  • Durchfall oder Verstopfung, teilweise beides im Wechsel
  • Gefühl einer unvollständigen Entleerung des Darms

Die unterschiedlichen Symptome können getrennt voneinander, aber oft auch in Kombination oder im Wechsel auftreten.

Jeder Reizdarm ist anders

Symptome und Verlauf sind nicht bei jedem Betroffenen gleich. Deswegen unterscheiden Ärzte 3 Haupttypen, abhängig von den vorherrschenden Symptomen. Begleitet werden diese Typen oftmals von Beschwerden wie Blähungen und Schmerzen. Typisch für alle RDS-Patienten ist eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit des Darms.

Microbiotica bei Reizdarmsyndrom

Was ist das Besondere von Innovall® RDS?

  • Natürlich im menschlichen Darm vorkommender Bakterienstamm
  • 10 Milliarden vermehrungsfähige Keime pro Kapsel
  • Überlebensfähigkeit im Verdauungstrakt durch Magen- und Gallensaftresistenz
  • Hohe Vermehrungsfähigkeit im Darm
  • Gesicherte Stabilität und Haltbarkeit
  • In über 50 klinischen Studien geprüft

Mehr Infos